Jagdreiterlehrgang 18./19. Juni 2016

„Auf zur Roten Jagd!“

Unter diesem Motto fanden sich am Wochenende des 18./19 Juni achtzehn Reiter zum Jagdreiterlehrgang des Schleppjagdclub Saar-Pfalz auf der Reitanlage Pfalzmühle in Haßloch der Familie Blaul ein. Angesprochen durch das Kursprogramm meldeten sich eine bunt gemischte Gruppe an Teilnehmern vom ambitionierten Freizeit- bis Turnierreiter.IMG_1734

Stefan Odenbreit  bereitete die Reiter mit viel Erfahrung und Empathie auf im Kleingruppenunterricht auf die Besonderheiten beim Geländeritt vor. Mit Begeisterung wurden trotz widrigem Wetter Wasserdurchritte, das Überwinden von Naturhindernissen und Gruppengalopp geübt. IMG_1492

Gespannt lauschten die Teilnehmer am Abend dem Vortrag von Andreas Haberer, 1. Vorsitzender des Schleppjagdclub Saar-Pfalz, über die Geschichte des Jagdreitens und heutige Gepflogenheiten.

So vorbereitet trafen sich die Reiter am Sonntagmorgen zur Trainingsjagd. Für authentisches Jagdgefühl wurde durch die Parforce-Bläser Baden und die Hunde der Hardt-Meute unter Master Gerd Klappschus gesorgt. Ein Gemisch aus Aufregung und Nervosität machte sich unter den Reitern breit, als die Hunde der Hardt-Meute einliefen.  Langsam wurde es ernst – Andreas Haberer begrüßte die Reiter, Rudi Cappel beschreib kurz die Jagdstrecke, 11 km mit 10 umreitbaren jagdgerechten Hindernissen. Herr Blaul senior ließ sich die Ehre nicht nehmen, mit seinen 77 Jahren das Feld persönlich zu führen.  Nach der ersten Schleppe fühlten sich die Reiter deutlich sicherer. Die Begegnung mit einer Rotte Wildschweine verlief ohne weitere Komplikationen.

Teilnehmer3

Nach etwa 1,5 Stunden erreichten die Reiter alle wohlbehalten den Reitplatz und versammelten sich zum Curee der Hunde.  Stolz nahmen die Teilnehmer ihre Brüche entgegen, so mancher wurde gleich vom Pferd verspeist.

Der Lehrgang wurde von unserem Vereinsmitglied Rudi Cappel organisiert, wir danken Dir  für die Mühen und dieses tolle Wochenende. Unser Dank gilt auch der Familie Blaul für den herzlichen Empfang, wie auch für die hervorragende Bewirtung während des Lehrgangs.

Zu den Bildern